Startseite
Zurück
Der Verein

Vorstand

Impressum,
   Ansprechpartner

Der Verein wurde am 22. März 1985 mit den Zielsetzungen gegründet, die Lebensqualität in Oberfellabrunn zu verbessern, eine Revitalisierung des Ortskerns herbeizuführen und kulturelle Aktivitäten zu fördern.
Im Jahre 1988 erfolgte die Gründung der "Sektion Sport".


Entstehung des Vereins

Die erfolgreiche Entwicklung der Dorferneuerung in Oberfellabrunn nahm ihren Anfang zu Beginn der 80er Jahre mit Diskussionen um die künftige Gestaltung des Ortsbildes (Ortseinfahrten, Begrünungen) und der Regulierung des mitten durch den Ort fließenden Runzenbaches ("Kanal" versus naturnaher Gestaltung).

Waren es zu Beginn nur einige wenige, so wurden es im Laufe der Jahre immer mehr, die sich für alternative  Möglichkeiten bei der Ortsentwicklung zu interessieren begannen.

Oberfellabrunn wurde - neben anderen Orten - als Testgemeinde für die Niederösterreichische Dorferneuerungsaktion ausgewählt. 1985 gab es erste Kontaktgespräche zwischen Gemeindevertretung, Planern und einer Interessentengruppe aus der Bevölkerung. Es wurden Zielsetzungen formuliert und die Vereinsgründung vorbereitet, wobei darauf geachtet wurde, möglichst alle Bevölkerungsgruppen mit einzubeziehen.

Dorf- und Stadterneuerung

Vereinsgründung

Die Gründungsversammlung des Dorferneuerungsvereines Oberfellabrunn als "Verschönerungs- und Kulturverein Oberfellabrunn" fand am 22. März 1985 statt.

Vorstandsmitglieder bei der Gründung waren:

Obmann Franz Josef WEISS
Obmannstellvertreter Siegfried SEDLAR
Kassier Friedrich WEISS
Kassierstellvertreter Rudolf MAURER
Rechnungsprüfer Josef ALTENBURGER
Hannes SOHLER
Schriftführer Maria HENKEL
Schriftführerstellvertreter Erwin RUFF
Beirat Dr. Oskar LUGER
Franz STAUDINGER
Erwin PLÖCH

Im Laufe der Jahre, insbesondere nach Gründung der "Sektion Sport" im Jahre 1988, kamen noch neue Vorstandsmitglieder dazu, wobei die meisten der Gründungsmitglieder auch noch heute Funktionen im Vorstand wahrnehmen.

 

Ziele

  • Gestaltung und Pflege des Ortsbildes unter Erhaltung des dörflichen Charakters
  • Revitalisierung des Ortskerns

  • Förderung des Zusammengehörigkeitsgefühles der Dorfgemeinschaft

 

Sitzungen

Einmal jährlich (im Frühjahr) findet die Jahreshauptversammlung statt.
Der Vorstand trifft sich ca. 4 mal pro Jahr. Weiters finden noch Zusammenkünfte einzelner Arbeitskreise statt.

 

Projekte

Im Rahmen des Dorferneuerungsprogramms wurden folgende Projekte verwirklicht:

Neben den genannten Projekten im Rahmen der Dorferneuerung gab es noch zahlreiche Projekte, die vorwiegend der Gestaltung des Ortsbildes dienten. U.a. wurden folgende Verschönerungsprojekte verwirklicht:

  • Bepflanzung des Runzenbaches gemeinsam mit der Jägerschaft
  • Bepflanzung öffentlicher Flächen im Ort (Brückenwaage, Feuerlöschteich, Feuerwehrhaus)

  • Neuanstrich des Geländers der Brücken über den Runzenbach

  • Pflanzung von Birken beim Kreuz am Ortseingang

  • Neueindeckung der Brückenwaage mit Ziegeln

  • Verwirklichung von verkehrsberuhigenden Maßnahmen in der Fahndorfer Straße durch Schaffung von Inseln

  • Bepflanzung des Platzes bei der Mariensäule am Ortseingang

  • Gestaltung des Platzes beim Missionskreuz vor der Pfarrkirche

  • Bau einer Nische für Marienstatue (statt Totenkammerfenster)

  • Anfertigung von 19 Blumentrögen, die am Geländer in der Hollabrunner Straße montiert wurden

 

Aktivitäten

eben den o.g. Projekten unternimmt der Verein eine Reihe von (periodischen und sporadischen) Aktivitäten und Veranstaltungen, die insbesondere der Förderung der Dorfgemeinschaft dienen. Dazu gehören (Auszug):

  • Jährliche Veranstaltung des Dorffestes am Platz des Freizeitzentrums zum Termin des Kirtags - Hl. Anna 26. Juli
  • Blumenschmückaktionen

  • Organisation des Kindermaskenballs

  • Damenturnrunde

  • Open Air Veranstaltungen gemeinsam mit der Jugend Fellabrunn

  • Gesellschaftsspielabende

  • Gschnas mit Kabaretteinlagen

  • Tenniszeitung

  • Adventbastelmarkt

  • Hirtenspiel in der Pfarrkirche

  • Krippenspiel in der Pfarrkirche

  • Buchausstellung im Kultursaal

  • Weihnachtsfeier mit Dichterlesung

  • Seidenmalkurs

  • Gestaltung des Erntedankfestes

  • Tanzkurs im Kultursaal

  • Wandertage

  • Tennis-Cup

Reggae Night
Vergrößern
 
Gschnas
Vergrößern

Fotogalerie

Gruppenbild des Vorstandes im Jahre 1990.
Erste Reihe von links nach rechts: Franz Staudinger, Maria Henkel, Robert Schwarz, Margarete Wittmann, Oskar Luger, Franz Josef Weiss, Friedrich Weiss, Gerhard Stockinger
Zweite Reihe von links nach rechts: Siegfried Sedlar, Rudolf Maurer, Eva Ruff, Erwin Plöch, Josef Altenburger, Johannes Sohler
 
Gestaltung des Erntedankfestes nach Fertigstellung
des Platzes bei der Ortseinfahrt (Mariensäule)
 

Vergrößern Durch Anklicken der Fotos können diese vergrößert angezeigt werden